Mittwoch • 21. Februar
Studie
24. November 2017

Deutsche spenden mehr – aber weniger für Flüchtlinge

Berlin (idea) – Die Bürger in Deutschland haben in den ersten neun Monaten des Jahres mehr gespendet als im Vorjahreszeitraum, aber dabei deutlich weniger Geld für Flüchtlinge ausgegeben. Das ist das Ergebnis einer GfK-Studie im Auftrag des Deutschen Spendenrats (Berlin). Danach spendeten die Deutschen bisher rund 3,1 Milliarden Euro – ein Plus von einem Prozent. Für das Gesamtjahr rechnet der Deutsche Spendenrat mit einem Rekordergebnis von 5,3 bis 5,5 Milliarden Euro. Rückläufig sind indes die Spenden für Organisationen in der Flüchtlingshilfe. Sie fielen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 285 Millionen Euro. Dafür stiegen die Spenden für Projekte wie die...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 25 Jahre „Tafel” Hier Millionäre, da massig Mangel
  • Peter Hahne Schluss mit euren Mogelpackungen!
  • AfD Keine Alternative für Christen
  • Pro & Kontra Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?
  • Politiker Ein evangelischer Edelmann
  • mehr ...
ANZEIGE