Mittwoch • 20. September
„Der Spiegel“
15. Juli 2017

Fromme Christen und rechte Wähler bilden eine Allianz

Viele Christen setzen sich für das Lebensrecht ungeborener Kinder ein. Foto: Andreas Schroth
Viele Christen setzen sich für das Lebensrecht ungeborener Kinder ein. Foto: Andreas Schroth

Hamburg (idea) – Fromme Christen und konservative Wähler, die von den Unionsparteien frustriert sind, verstärken ihre Allianz. Davon ist das Wochenmagazin „Der Spiegel“ (Hamburg) überzeugt. Wie es in der aktuellen Ausgabe heißt, betonen beide den Widerstand gegen Abtreibungen, die gleichgeschlechtliche Ehe und „Gender-Mainstreaming“. Das beflügle die AfD. Die politische und die religiöse Rechte verbinde ein Gefühl der Heimatlosigkeit. Konservative Katholiken etwa verstöre in ihrer Kirche Papst Franziskus mit seinen Reformen: „Und in der Union finden sie als Gegner der Merkel-Moderne kein Zuhause mehr. Sie vermissen traditionelle Familienwerte in der CDU.“

...

ANZEIGE
21 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katrin Göring-Eckardt „Ökologie ist eine Existenzfrage“
  • Berlin Marsch für das Leben
  • Pro & Kontra Säkulare Lieder ins Gesangbuch aufnehmen?
  • Dankbarkeit Es geht uns besser als wir glauben!
  • Bundestagswahl Ein ungewöhnlicher AfD-Kandidat
  • mehr ...
ANZEIGE