Mittwoch • 13. Dezember
Billy Graham
27. November 2017

Versuchen Sie nicht, andere mit Geschenken zu beeindrucken!

Der Baptistenpastor und weltweit bekannte Evangelist Billy Graham. Foto: Billy Graham Evangelistic Association
Der Baptistenpastor und weltweit bekannte Evangelist Billy Graham. Foto: Billy Graham Evangelistic Association

Montreat (idea) – Christen sollten nicht versuchen, andere mit kostspieligen Geschenken zu beeindrucken. Dieser Ansicht ist der Baptistenpastor und weltweit bekannte Evangelist Billy Graham (Montreat/US-Bundesstaat Nord Carolina). Wie man seine Weihnachtsausgaben unter Kontrolle halten könne, sei eine geistliche Frage, schreibt der 99-jährige Gründer der Billy-Graham-Gesellschaft und des Hilfswerks „Samaritan’s Purse“ (Geldbörse des Samariters) auf seiner Internetseite. Er verweist in dem Zusammenhang auf Lukas 12,34: „Da, wo dein Schatz ist, da wird dein Herz sein.“ Graham empfiehlt, sich einen Plan für die Weihnachtszeit zu machen, ein Budget für Geschenke zu setzen und genug Zeit für Pausen einzuplanen. Schließlich sei das Wichtigste, Jesus ins Zentrum von Weihnachten und des gesamten Lebens zu rücken. Graham ist der wohl bekannteste Evangelist des 20. Jahrhunderts. In seiner rund 70-jährigen Verkündigungstätigkeit hat er vor rund 210 Millionen Menschen in 185 Ländern gepredigt, auch mehrfach in Deutschland.

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser fünf Tage kommentiert werden.

2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE