Freitag • 22. Juni
Bestattungskultur
27. September 2017

Gemeinschaftsgräber liegen im Trend

Königswinter (idea) – Auf deutschen Friedhöfen geht der Trend hin zu Anlagen mit Gemeinschaftsgräbern. Das berichtet die Verbraucherinitiative Bestattungskultur „Aeternitas“ (Königswinter bei Bonn). Dabei handelt es sich um Grabfelder, die einheitlich – meist parkartig – gestaltet sind. Angehörige der Verstorbenen müssen sich nicht um die Grabpflege kümmern. Das übernehmen Friedhofsgärtner. Die Namen der Bestatteten stehen entweder auf individuellen Grabzeichen oder einem gemeinschaftlichen Grabmal. Den Erfolg dieser Grabidee belegt, so Aeternitas, beispielhaft der „Memoriam-Garten“ des Bundes Deutscher Friedhofsgärtner. Das 2009 erstmals vorgestellte Konzept sei i...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE