Samstag • 25. Juni
Experten: Zuhälter werden zu Arbeitgebern - Gesetz ändern oder abschaffen
17. Juli 2012

Prostitutionsgesetz begünstigt Menschenhandel

Bonn/Augsburg (idea) – Das Prostitutionsgesetz, das 2002 das „älteste Gewerbe“ in Deutschland legalisierte, hat die Bekämpfung von sexueller Ausbeutung und Menschenhandel enorm erschwert. In dieser Einschätzung waren sich Experten bei einer Podiumsdiskussion in Augsburg einig, über die die Zeitschrift „Bonner Querschnitte“ des theologischen „Martin Bucer Seminars“ (Bonn) jetzt berichtet. Die Veranstaltung, die schon Ende April stattfand, wurde von der freikirchlichen Gemeinde „projekt_X Augsburg“ in Kooperation mit der dortigen Neuen Stadtbücherei und der örtlichen Evangelischen Allianz ausgerichtet. Das Prostitutionsgesetz müsse dringend geändert oder abgeschaff...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Orlando-Massaker Wenn der Hass auf Evangelikale grenzenlos ist
  • Bilanz EKD: Ist der Reformprozess gescheitert?
  • Pro & Kontra Sollten Kirchen offenes WLAN anbieten?
  • Theologie Die Taufe macht Geschichte
  • Südwestafrika Namibia: Wo Luther das Leben prägt
  • mehr ...
ANZEIGE