Dienstag • 22. Mai
Württemberg
08. Januar 2018

40 Dekane für öffentliche Segnung von Homosexuellen

Ulm/Stuttgart (idea) – Der Vorstoß von rund 40 der 50 Dekane in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, homosexuelle Partner segnen zu dürfen, ist auf Kritik gestoßen. Zum Hintergrund: Ende November hatte die Synode der Landeskirche entschieden, eine solche öffentliche Segnung nicht einzuführen. Ein entsprechender Gesetzesvorschlag des Oberkirchenrates erhielt nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Von den 96 Synodalen stimmten 62 dem Vorschlag zu. Für eine Zweidrittelmehrheit wären 64-Jastimmen nötig gewesen. Nun forderte auf Initiative der Ulmer Prälatin Gabriele Wulz eine Mehrheit der Dekane in einem Schreiben an Landesbischof Frank Otfried July (Stuttgart), de...

ANZEIGE
11 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE