Montag • 19. Februar
Ministerpräsident Weil
07. Januar 2018

„Wir brauchen die Kirche in unsicheren Zeiten ganz besonders“

Der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil, beim Epiphaniasempfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Kloster Loccum. Foto: idea/Simon Laufer
Der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil, beim Epiphaniasempfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Kloster Loccum. Foto: idea/Simon Laufer

Rehburg-Loccum (idea) – Die Politik muss gegen eine „schleichende Verunsicherung“ in der Gesellschaft aktiv vorgehen. Diese Ansicht äußerte der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil (SPD), am 6. Januar beim Epiphaniasempfang der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Kloster Loccum. „Gegen Verunsicherung hilft am besten die Vermittlung von Sicherheit“, sagte Weil vor rund 120 Gästen. Ein Grund für die wachsende Verunsicherung sei die Flüchtlingskrise 2015 als „Einschnitt in der innenpolitischen Entwicklung“. Als weitere Ursachen nannte er die Silvesternacht 2016 mit zahlreichen sexuellen Übergriffen auf der Kölner Domplatte, den Terrora...

ANZEIGE
8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Abtreibung „Viele Frauen leiden“
  • Prien Was der Mord an einer Christin zeigt
  • Gebetsfrühstück Der Morgen, an dem Donald Trump von Gottes Gnade sprach
  • Pro & Kontra Müssen Gemeinden erfolgreich sein?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE