Dienstag • 12. Dezember
Synode Hessen-Nassau
01. Dezember 2017

Welche Bedeutung hat der Protestantismus noch?

Der Leiter des Projektbüros zum Reformationsjubiläum, Christian Ferber. Foto: EKHN/Mark Sippel
Der Leiter des Projektbüros zum Reformationsjubiläum, Christian Ferber. Foto: EKHN/Mark Sippel

Frankfurt am Main (idea) – Nach den zahlreichen Veranstaltungen zur 500-Jahr-Feier der Reformation steht die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau vor weiteren Herausforderungen. Das sagte der Leiter des Projektbüros zum Reformationsjubiläum, Christian Ferber (Darmstadt), auf der Herbsttagung der hessen-nassauischen Synode in Frankfurt am Main. So müsse man klären, welche Bedeutung der Protestantismus im 21. Jahrhundert noch hat, sagte Ferber den 140 Synodalen. Es gelte die vielfältiger und weltlicher werdende Gesellschaft stärker in den Blick zu nehmen. Nach Ferbers Worten gab es zum Reformationsjubiläum fast 10.000 Sonderveranstaltungen in Hessen-Nassau. Sie seien auf ein br...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Familie Wie man mit Kindern die Bibel entdeckt
  • Pro & Kontra Zu Weihnachten auf Geschenke verzichten?
  • Terror Haben Sie Angst, Herr Pfarrer?
  • Syrien Helfen wir beim Wiederaufbau
  • Christenverfolgung Pjöngjang galt einst als „Jerusalem des Ostens“
  • mehr ...
ANZEIGE