Montag • 24. Juli
Wegen AfD
20. April 2017

Zeitung kritisiert pfälzischen Kirchenpräsidenten

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad. Foto: Evangelische Kirche der Pfalz/Klaus Landry
Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad. Foto: Evangelische Kirche der Pfalz/Klaus Landry

Speyer (idea) – Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad (Speyer), hat entgegen einer Ankündigung noch nicht mit Politikern der AfD gesprochen. Das wirft die Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ (Ludwigshafen) dem Theologen vor. Es sei unverständlich, dass Schad dazu bislang keine Gelegenheit gefunden habe. Schad hatte im Dezember vor Journalisten erklärt, dass die Kirche „auch mit dieser Partei“ das Gespräch suchen sollte.

Landeskirche: Der Kirchenpräsident hat keinen festen Termin genannt

Der Pressesprecher der Evangelischen Kirche der Pfalz, Kirchenrat Wolfgang Schumacher (Speyer), erklärte gegenüber der Evangelischen Na...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Mutter Der beste Beruf der Welt
  • Pro & Kontra Sollte sich die Kirche am CSD beteiligen?
  • Gemeindearbeit Sieben Gründe, warum ich gerne Pastor bin
  • Beziehung Vom Geheimnis einer glücklichen Ehe
  • Ehrenamt Was machen eigentlich die Flüchtlinge bei uns?
  • mehr ...
ANZEIGE