Donnerstag • 19. April
Viele Warnungen vor „rechts“
14. Juli 2017

Wann zeigt die EKD „klare Kante“ gegen Linksextremismus?

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm, bei einer Pressekonferenz der EKD. Foto: idea/kwerk.eu
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm, bei einer Pressekonferenz der EKD. Foto: idea/kwerk.eu

Wetzlar/Hamburg (idea) – Die EKD-Synode und der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich-Bedford-Strohm (München), haben in den letzten Jahren immer wieder vor Rechtspopulismus und Rechtsextremismus gewarnt, schwiegen aber weithin zum Linksextremismus. Das ergaben Recherchen der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Anlass ist die Debatte um linksextremistische Ausschreitungen anlässlich der Demonstrationen gegen den G20-Gipfel in Hamburg. Bei den zurückliegenden EKD-Synoden ging es jedes Mal um die Gefahren des Rechtsextremismus. So rief Bedford-Strohm 2016 in Magdeburg zum entschiedenem Widerstand gegen rechtsradikale Umtriebe auf: „Wir müssen klare Kante zeigen ge...

ANZEIGE
23 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE