Montag • 22. Mai
Nach Leserbrief
19. Mai 2017

Gemeindeleitung hebt Hausverbot für evangelikale Christen auf

In einem Leserbrief im Gemeindebrief der St.-Johannis-Gemeinde vertraten die 13 Gemeindeglieder die Ansicht, dass praktizierte Homosexualität aus biblischer Sicht Sünde sei. Foto: picture-alliance/dpa
In einem Leserbrief im Gemeindebrief der St.-Johannis-Gemeinde vertraten die 13 Gemeindeglieder die Ansicht, dass praktizierte Homosexualität aus biblischer Sicht Sünde sei. Foto: picture-alliance/dpa

Vlotho (idea) – Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Stephan im ostwestfälischen Vlotho hebt das Hausverbot auf, das sie gegen 13 Mitglieder der benachbarten Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde St. Johannis ausgesprochen hat. Das habe das Presbyterium der Gemeinde in einer Sitzung am 18. Mai beschlossen, erklärte der Sprecher des Evangelischen Kirchenkreises Vlotho, Pfarrer Rainer Labie, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Das Gremium hatte es als Reaktion auf einen Leserbrief im Gemeindebrief der St.-Johannis-Gemeinde ausgesprochen. Darin vertraten die 13 Gemeindeglieder die Ansicht, dass praktizierte Homosexualität aus biblischer Sicht Sünde sei. Nach Ansicht des Presbyteriums der Stephan-Gemeinde war der Leserbrief „gegenüber allen homosexuell lebenden Menschen diskriminierend und verletzend“. Darüber hinaus sei er „rufschädigend und beleidigend“ gegenüber Pfarrer Jörg-Uwe Pehle. Er ist seit November 2016 Pfarrer der Stephan-Gemeinde und lebt in eingetragener Lebenspartnerschaft mit einem Mann zusammen. Sein Partner Thomas König hat gegen die 13 Unterzeichner des Leserbriefs Strafanzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede erstattet. Das Presbyterium habe „eingesehen, dass ein Hausverbot nicht der richtige Weg sei“, und wolle durch die Aufhebung „zur Beruhigung der Lage beitragen“, so Labie. Die Strafanzeige sei eine private Angelegenheit, zu der der Kirchenkreis nicht Stellung nehme. Pehle lehnte auf Nachfrage von idea eine Stellungnahme grundsätzlich ab.

ANZEIGE

Diskutieren

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Artikel zu kommentieren.

Jetzt kostenlos registrieren.

10 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Aus der Au Was ist evangelisch am Evangelischen Kirchentag?
  • NRW-Wahl Diese Ergebnisse versteht sogar ein Sozi
  • Pro & Kontra Müssen Mitarbeiter Mitglied der Kirche sein?
  • ideaSpezial Gemeinde
  • Daniel Böcking Bekennen Sie einfach!
  • mehr ...
ANZEIGE