Donnerstag • 19. April
Vandalismus
21. März 2018

Unbekannte schänden Kirchen und Gräber

Mönchengladbach/Graben-Neudorf/Niefern/Nagold (idea) – In West- und Südwestdeutschland sind mehrere Kirchen und ein Friedhof Ziel von Vandalismus geworden. Wie die Polizei mitteilte, versprühten Täter in Mönchengladbach am 18. März den Inhalt eines Feuerlöschers in der katholischen Klosterkirche St. Barbara. Der gesamte Kirchensaal sei mit Löschpulver bedeckt worden und müsse aufwändig gereinigt werden. Es werde noch geprüft, ob auch die Orgel der Kirche Schaden genommen habe. Nach den bisherigen Ermittlungen bestehe ein Tatverdacht gegen drei Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren. Auf dem Städtischen Hauptfriedhof von Mönchengladbach wurden 25 Gräber verwüstet. Die Täter ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE