Mittwoch • 20. Juni
Theologieprofessorin
25. Februar 2018

Kirche muss sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren

Zu dem Missionale-Treffen kamen rund 3.000 Mitglieder der evangelischen Kirchen Rheinland und Westfalen sowie von Freikirchen und Gemeinschaften nach Köln. Foto: Privat
Zu dem Missionale-Treffen kamen rund 3.000 Mitglieder der evangelischen Kirchen Rheinland und Westfalen sowie von Freikirchen und Gemeinschaften nach Köln. Foto: Privat

Köln (idea) – Die Kirche muss sich wieder auf ihr „Kerngeschäft“ konzentrieren. Diese Ansicht vertrat die evangelische Theologieprofessorin Athina Lexutt (Gießen) auf dem Missionale-Treffen für missionarischen Gemeindeaufbau am 24. Februar in Köln. Die zentralen Aufgaben der Kirche seien Seelsorge, Diakonie und Bildung, sagte Lexutt. Es sei eine Fehlentwicklung, dass viele Pfarrer immer mehr Zeit für Verwaltungsangelegenheiten wie Baufragen und Haushaltspläne aufwendeten. Solche Aufgaben könnten besser von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinden wahrgenommen werden, „die davon ohnehin mehr Ahnung haben“. Zu den wichtigsten Pflichten der Pfarrer gehöre stattdessen, fü...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Ein Deal mit einem Massenmörder?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE