Samstag • 23. Juni
EKD-Ratsvorsitzender
03. Dezember 2017

Start in das Kirchenjahr: „Quelle der Glaubenseinsicht“

Am 1. Advent feiern Christen den Beginn des Kirchenjahres. Foto: picture-alliance/PIXSELL
Am 1. Advent feiern Christen den Beginn des Kirchenjahres. Foto: picture-alliance/PIXSELL

Nürnberg (idea) – Mit festlichen Gottesdiensten am ersten Advent (3. Dezember) haben Christen den Beginn des Kirchenjahres gefeiert. Der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm (München), predigte in der Nürnberger St. Lorenzkirche. Nach den Sonntagen der Trauer stehe das Licht des Adventskranzes am Beginn des Weges, „den Gott mit uns durch das kommende Jahr geht“, sagte der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Abweichend vom Kalenderjahr startet das Kirchenjahr mit dem ersten Advent und endet mit dem Ewigkeitssonntag – auch Totensonntag genannt –, weil er dem Andenken an Verstorbene gewidmet ist. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt die Vorberei...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE