Montag • 29. Mai
Lutherjubiläum
29. Juli 2012

Staat und Kirche investieren Millionen

Frankfurt am Main (idea) – In das „Lutherjahr“ 2017 investieren Staat und Kirche Millionenbeträge. Der Bund stellt aus dem Kulturetat 35 Millionen Euro für das 500-jährige Reformationsjubiläum zur Verfügung und das Land Sachsen-Anhalt, wo sich die meisten Lutherstätten befinden, 35 Millionen. Die evangelischen Landeskirchen haben 17 Millionen Euro bewilligt, heißt es in einem Artikelt der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) vom 29. Juli. Die Geldspritzen dienen unter anderem der Tourismusförderung und der Renovierung kulturhistorischer Stätten. Doch die Kirche wolle kein Geld verdienen mit dem Gedenken an den Reformator Martin Luther (1483-1546) und seinen Thesena...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE