Donnerstag • 28. Mai
60 Jahre Mission unter den Sinti in Hamburg: Begründerin Gertrud Wehl weiter aktiv
27. April 2013

Geistliche Erweckung nach der Sturmflut 1962

Hamburg (idea) – Seit 60 Jahren ist die als „Mutter der Zigeuner“ bekanntgewordene Missionarin Gertrud Wehl (Hamburg) unter Sinti in Hamburg aktiv. Mit der 93-jährigen Mitarbeiterin der evangelikalen Mission für Süd-Ost-Europa (Siegen) feierten 700 Sinti und Missionsfreude das Jubiläum in Hamburg. Bei dem Fest erinnerte Wehl an die Anfänge. Bereits als junges Kind hatte sich die Kaufmannstochter aus Stolp in Pommern zu den auch als „fahrendes Volk“ bezeichneten Sinti und Roma hingezogen gefühlt – motiviert von dem frommen Kinderlied vom „sterbenden Zigeunerknaben“. Ab 1953 habe sie dann regelmäßig die Lager und Siedlungen der Sinti besucht und dabei viel Ablehnung ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Blaues Kreuz Alkohol: Die Volksdroge Nummer 1
  • Kirchentagsprogramm Bibel, Bach und Bildungsplan
  • Interview zum Christustag Das Salz in der Suppe
  • Pro & Kontra Sind Kleiderordnungen für Schulen gut?
  • Kommentar Wenn Mission nicht wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE