Dienstag • 27. Juni
Pro & Kontra
10. Januar 2017

Soll man die Kirchensteuer abschaffen?

v. l.: Der frühere Leiter von BibelTV, Henning Röhl, und der Redakteur des Hamburger Abendblattes, Edgar S. Hasse. Fotos: BibelTV/Reto Klar
v. l.: Der frühere Leiter von BibelTV, Henning Röhl, und der Redakteur des Hamburger Abendblattes, Edgar S. Hasse. Fotos: BibelTV/Reto Klar

Wetzlar (idea) – Zwei Drittel der Deutschen (65,3 Prozent) sind laut einer Umfrage des Instituts INSA-CONSULERE (Erfurt) dafür, die Kirchensteuer abzuschaffen. Sie ist an die Lohn- und Einkommenssteuer gekoppelt. Aufgrund der guten Konjunktur wachsen die Kirchensteuereinnahmen der beiden großen Kirchen (2015: 11,5 Milliarden Euro), obwohl die Mitgliederzahlen sinken. In einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) äußern sich zwei kirchlich engagierte Journalisten zu der Frage, ob die Kirchensteuer gestrichen werden sollte.

Pro: Durch das System hat es sich die Kirche bequem gemacht

Dafür ist der frühere Chefredakteur bei ARD...

ANZEIGE
17 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Lebenshilfe Beruflich top, privat Flop
  • Pro und Kontra Dürfen Christen Lotto spielen?
  • Mut Keine Angst vor neuen Ideen!
  • Allein die Schrift Wer entscheidet in Glaubensfragen?
  • Festspiele Viel Theater um den vierfachen Luther
  • mehr ...
ANZEIGE