Donnerstag • 21. September
Pro und Kontra
19. April 2017

Sind unsere Gottesdienste zu langweilig?

Was ist der Grund für die fast leeren Kirchen? Sind die Gottesdienste etwa zu langweilig? Foto: pixabay.com
Was ist der Grund für die fast leeren Kirchen? Sind die Gottesdienste etwa zu langweilig? Foto: pixabay.com

Wetzlar (idea) – Der Gottesdienstbesuch in den evangelischen Landeskirchen hat einen neuen Tiefststand erreicht. Laut jüngster EKD-Statistik gingen 2015 sonntags durchschnittlich nur noch 3,4 Prozent der knapp 22,3 Millionen Mitglieder in die Kirche. Liegt ein Grund darin, dass die Gottesdienste zu langweilig geworden sein könnten? Dazu nehmen zwei Theologen in einem Pro und Kontra für die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) Stellung.

Pro: Wir brauchen große Gottesdienste

Für Pfarrer Jan von Campenhausen (Lutherstadt Wittenberg) – er ist Theologischer Direktor der Evangelischen Wittenbergstiftung – ist der Anspruch, dass in der Kirche das Wor...

ANZEIGE
17 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katrin Göring-Eckardt „Ökologie ist eine Existenzfrage“
  • Berlin Marsch für das Leben
  • Pro & Kontra Säkulare Lieder ins Gesangbuch aufnehmen?
  • Dankbarkeit Es geht uns besser als wir glauben!
  • Bundestagswahl Ein ungewöhnlicher AfD-Kandidat
  • mehr ...
ANZEIGE