Freitag • 27. März
Ukraine
11. Dezember 2013

Evangelische Kirche im Zentrum der Proteste

Die St. Katharina Kirche in Kiew. Foto: garik 11
Die St. Katharina Kirche in Kiew. Foto: garik 11

Kiew (idea) – In der Ukraine spitzt sich die politische Lage zu. In der Nacht zum 11. Dezember gingen Sicherheitskräfte mit Schlagstöcken gegen die Demonstranten auf dem Unabhängigkeitsplatz in der Hauptstadt Kiew vor und zerstörten Barrikaden und Zelte. In unmittelbarer Nähe befindet sich die St.-Katharina-Kirche der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Kirche der Ukraine. Sie setzt sich für eine friedliche Lösung des Konflikts ein und bietet Demonstranten wie Polizisten einen Schutz- und Gebetsraum. Auslöser für die seit 18 Tagen anhaltenden Massenproteste war, dass die Regierung unter Präsident Viktor Janukowitsch ein Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union (EU) im ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Islam Wer war eigentlich Mohammed?
  • Pro & Kontra Thema Gewalt: Hat sich Gott geändert?
  • Karwoche Ohne Jungfrauengeburt kein Karfreitag
  • Weltmission „Gott baut sein Reich auch mit Flüchtlingsströmen“
  • Interview Gemeindemodelle aus den USA helfen im Osten nicht
  • mehr ...
ANZEIGE