Dienstag • 22. Mai
Württemberg
16. Januar 2018

Segnung von Homo-Partnern: Pfarrer kündigen Rechtsbruch an

Stuttgart (idea) – In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg verschärft sich die Debatte um die öffentliche Segnung von gleichgeschlechtlichen Partnern. Nun haben 50 Pfarrer schriftlich angekündigt, dass sie auf Wunsch eine entsprechende Handlung durchführen würden. Das wäre Rechtsbruch. Zum Hintergrund: Ende November hatte die Synode der Landeskirche entschieden, eine solche öffentliche Segnung nicht einzuführen. Ein entsprechender Gesetzesvorschlag des Oberkirchenrates erhielt nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit. Von den 96 Synodalen stimmten 62 dem Vorschlag zu. Für eine Zweidrittelmehrheit wären 64-Jastimmen nötig gewesen. Hinter der Initiative steht der S...

ANZEIGE
12 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE