Freitag • 26. Mai
Moschee in Aberdeen fasste nicht mehr alle Besucher
21. März 2013

Schottland: Anglikaner teilen sich Kirche mit Muslimen

Aberdeen (idea) – Eine anglikanische Gemeinde im schottischen Aberdeen teilt sich ihre Kirche mit benachbarten Muslimen. Der Grund: Die örtliche Moschee sei für die Zahl der Gläubigen zu klein geworden, so dass einige von ihnen auch bei schlechtem Wetter draußen vor dem Gebäude hätten beten müssen, berichtet die Zeitung „The Scotsman“. Der Rektor der „St. Johns Episcopal Church“, Isaac Poobalan, und seine Gemeinde hätten den Muslimen daraufhin ihr Kirchengebäude zur Verfügung gestellt. Er habe nicht zulassen können, dass Muslime im Regen beteten, begründete er die Entscheidung. Poobalan: „Die Bibel lehrt uns, wie wir unsere Nachbarn behandeln sollen.“ Zwar habe e...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE