Donnerstag • 25. August
40 Jahre „Dienste in Israel“
20. Juni 2015

Holocaust-Überlebende machen gute Erfahrungen mit Deutschen

Hannover (idea) - Die christliche Freiwilligenorganisation „Dienste in Israel“ ist 40 Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum feierte das zum freikirchlichen Diakoniewerk Kirchröder Turm (Hannover) gehörende Werk in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit einem Fest unter dem Motto „Einander begegnen – Gemeinsam Zukunft bauen“. Unter den über 300 Gästen aus Israel und Deutschland war auch Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck. Sie ist Mitglied im Kuratorium der Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum. Schadt zeigte sich beeindruckt von der Arbeit. Seit 1975 haben mehr als 1.200 Freiwillige aus Deutschland im Auftrag der Organisation in ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Buch Ein Wissenschaftler besucht den Stamm der Evangelikalen
  • Volkskirche Unser Auftrag ist Mission
  • Vergleich Auch ein Papst ist fehlbar
  • Debatte Ein Verbot der Burka wäre klug
  • Oder-Neisse-Radweg Mehr Störche als Menschen
  • mehr ...
ANZEIGE