Donnerstag • 2. April
07. November 2011

Christen „mittendrin“ zwischen Landtag und Rotlichtviertel

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, der Beigeordnete der Stadt Saarbrücken, Harald Schindel, Bundestagsabgeordnete Anette Hübinger und Gemeinschaftspastor Dieter W. Jähne (vl.). Foto: Evangelische Stadtmissionsgemeinde Saarbrücken
Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, der Beigeordnete der Stadt Saarbrücken, Harald Schindel, Bundestagsabgeordnete Anette Hübinger und Gemeinschaftspastor Dieter W. Jähne (vl.). Foto: Evangelische Stadtmissionsgemeinde Saarbrücken

Anlass war die Eröffnung eines neuen evangelistischen und diakonischen Arbeitsbereichs, des Cafés „Mittendrin“, am 5. November. Der Name bezieht sich auf die Lage zwischen dem Landtag und dem Rotlichtviertel. An der Eröffnungsfeier nahm die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (Saarbrücken) teil. Sie freue sich über die Gemeinde als einem Zusammenschluss von Menschen, „die sich den christlichen Werten wie Menschlichkeit, Nächstenliebe, Toleranz, Freundschaft oder aktive Beteiligung in der Gesellschaft verpflichtet fühlen und andere Menschen daran teilhaben lassen“, so die katholische CDU-Politikerin gegenüber idea. Die Stadtmission trage mit Gott...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Flugzeugabsturz Am Abgrund des Unfassbaren
  • Depression Hätte auch ich zum Sinkflug ansetzen können?
  • Interview Bischof Wilckens: „Ostern ist das zentrale Thema meines Lebens“
  • Ausstellung Lukas Cranach der Ältere: Der Hofmaler der Reformation
  • Pro & Kontra Sollen Christen bei Osterbräuchen mitmachen?
  • mehr ...
ANZEIGE