Freitag • 26. Mai
Carsten Rentzing
20. März 2017

Die weltweite Christenverfolgung öffentlich anprangern

Dresden (idea) – Zum Gebet und zum Einsatz für verfolgte Christen in aller Welt hat der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Carsten Rentzing (Dresden), aufgerufen. In einem Brief an die Pfarrer der Landeskirche ermuntert er dazu, auch in Gottesdiensten der betroffenen Glaubensgeschwister zu gedenken. „Unsere Möglichkeiten mögen hier begrenzt sein“, schrieb er. „Aber wir können diese Verfolgung immerhin öffentlich anprangern. Und genau das sollten wir auch tun.“ Rentzing bezog sich in dem Pastoralbrief unter anderen auf bedrängte Christen, mit denen er gesprochen hat. Obwohl sie alles verloren und Grund zur Resignation hätten, vertrauten sie ...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE