Montag • 1. Mai
Göring-Eckardt: Keine Beschwerden wegen Grünen-Spitzenbewerbung
29. Oktober 2012

EKD-Synodenpräses: Ich kann Kirche und Politik trennen

Berlin (idea) – Die Präses der EKD-Synode, Katrin Göring-Eckardt, die sich auch um die Spitzenkandidatur ihrer Partei Bündnis 90/Die Grünen für die Bundestagswahl 2013 bewirbt, sieht keinen Anlass zur Sorge, dass sich beides nicht miteinander vereinbaren lasse. Sie wolle beide Funktionen wie bisher trennen, sagte sie in einem Pressegespräch im Vorfeld der Tagung des evangelischen Kirchenparlaments, die vom 4. bis 7. November in Timmendorfer Strand bei Lübeck stattfindet. „Bislang hat sich über die Art und Weise dieser Trennung noch niemand beschwert“, erklärte sie am 29. Oktober in Berlin. Sie gehört kraft ihres Amtes auch zum Leitungsgremium der EKD, dem Rat. Auf der poli...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Flüchtlingskrise „Das schafft kein anderes Land in Europa“
  • Familie Wenn du noch eine Oma hast …
  • Ukraine Es ist Krieg und keiner sieht hin …
  • Pro & Kontra Sollten Konfirmanden geprüft werden?
  • Oper Sodom, wie es zecht und prasst
  • mehr ...
ANZEIGE