Freitag • 22. Juni
Kritik zurückgewiesen
31. Dezember 2017

Pfarrer Reiche: Meine Predigt wurde parteipolitisch missverstanden

Der evangelische Pfarrer Steffen Reiche. Foto: idea/Kwerk.eu
Der evangelische Pfarrer Steffen Reiche. Foto: idea/Kwerk.eu

Berlin (idea) – Der evangelische Pfarrer Steffen Reiche (Berlin) hat die Kritik des Chefredakteurs der Tageszeitung „Die Welt“, Ulf Poschardt, an seiner Weihnachtspredigt zurückgewiesen. Poschardt hatte auf Twitter geschrieben: „Wer soll eigentlich noch freiwillig in eine Christmette gehen, wenn er am Ende der Predigt denkt, er hat einen Abend bei den Jusos bzw. der Grünen Jugend verbracht.“ Der Journalist löste damit eine Debatte in den sozialen Netzwerken aus. Pfarrer Reiche – ehemaliger SPD-Landesvorsitzender und Minister im Bundesland Brandenburg – hatte in seiner Predigt unter anderem die Politik der Präsidenten Donald Trump (USA), Wladimir Putin (Russland) und Rece...

ANZEIGE
15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE