Donnerstag • 23. November
Österreich
02. November 2017

Über 15.000 christliche Zeichen auf Gehwegen

Wien (idea) – Mit einer ungewöhnlichen Aktion hat der Dachverband der „Freikirchen in Österreich“ im Rahmen der 500-Jahr-Feier der Reformation an die Täuferbewegung erinnert. Sie gilt neben den Lutheranern und Reformierten als der „dritte Flügel der Reformation“. In der Nacht auf den 29. Oktober hinterließen Hunderte Jugendliche überall im Land über 15.000 Zeichen mit Kreide auf Gehwegen. Dargestellt war ein U, das an einer Seite als Pfeil nach oben weist. Durchbrochen ist der Buchstabe von einer Wasserlinie. Das U steht für das Hauptanliegen der Täufer: Umkehr, die Wasserlinie für die Taufe und der Pfeil für die Hinwendung zu Gott. „Die Aktion sollte freikirchliche...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE