Samstag • 21. Oktober
Zum 500. Reformationsjubiläum
19. Mai 2017

Null-Euroschein als Bild für Gottes Gnade

Der Schein wird am 23. Mai bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Dülmener St.-Georg-Kirche vorgestellt und kann anschließend über das Internetportal der Initiative (www.gott.net) für zwei Euro erworben werden. Foto: gott.net
Der Schein wird am 23. Mai bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Dülmener St.-Georg-Kirche vorgestellt und kann anschließend über das Internetportal der Initiative (www.gott.net) für zwei Euro erworben werden. Foto: gott.net

Dülmen (idea) – Mit einer besonderen Aktion macht die überkonfessionelle Initiative gott.net (Dülmen bei Münster) auf eine zentrale Botschaft des christlichen Glaubens aufmerksam. Sie hat 10.000 Exemplare eines Null-Euroscheins mit der Aufschrift „Gottes Gnade gibt es umsonst“ produziert. Darauf ist der Reformator Martin Luther (1483–1546) abgebildet. Der Schein wird am 23. Mai bei einem ökumenischen Gottesdienst in der Dülmener St.-Georg-Kirche vorgestellt und kann anschließend über das Internetportal der Initiative (www.gott.net) für zwei Euro erworben werden. Laut dem Leiter der Geschäftsstelle, Dieter Kohl, verwendet die Initiative den „wertlosen Geldschein“ als ...

ANZEIGE
4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE