Mittwoch • 17. Januar
Malaysia
02. Oktober 2017

Kirchliches Gebäude niedergebrannt

Ipoh (idea) – Bei einem Feuer in Ipoh im Nordwesten Malaysias ist am 29. September ein Pavillon der katholischen Kirchengemeinde St. Michael bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Örtlichen Medienberichten zufolge schließt die Polizei einen Brandanschlag nicht aus. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von der Befragung der Zeugen. Der betroffene Pavillon wurde von Mitgliedern der Gemeinde gebaut, die dem Volk der Orang Asli angehören. Er wurde in der Weihnachtszeit als Krippe genutzt. Zum Zeitpunkt des Feuers stand er leer. In den vergangenen Jahren kam es in dem stark muslimisch geprägten Land vermehrt zu Anschlägen auf Kirchen. Im südostasiatischen Malaysia besteht ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE