Freitag • 4. September
23. Oktober 2014

Wie mein Traum-Kirchenvorstand aussieht

Der Vorsitzende des Hannoverschen Pfarrvereins, Andreas Dreyer, nennt seine Wünsche, wie ein Kirchenvorstand aussehen sollte. Der Autor ist außerdem Pastor der Evangelischen Kirchengemeinde Landesbergen.

Von Andreas Dreyer

Wir alle wissen: Gemeinsam geht es besser. Das gilt selbstverständlich auch für den Kirchenvorstand – in meiner hannoverschen Landeskirche liebevoll „KV“ genannt. Mein Traum- oder doch besser Wunsch-KV, den ich hier beschreiben darf, ist eine lebendige Gemeinschaft, in der man alles für die Gemeinde Wichtige miteinander berät, verhandelt, diskutiert, um am Ende gemeinsame Beschlüsse zu verantworten. Dabei gilt jeder gleich viel, ganz egal ob gewählt, berufen oder kraft Amtes mittendrin wie ich als Pastor.

Jeder bringt seine Stärken ein

Jeder hat sein Fachgebiet, nach Möglichkeit auch seine Wunsch-Zusatzämter in...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Lieder & Chöre Dieter Falk: Die Macht der Musik
  • Kommentar Gender: In der Bibel steht es ganz klar
  • Kirchen & Islam Alexander Kissler: Dschihad Unser
  • Luther 2017 Bibelübersetzung: Es darf wieder etwas mehr Luther sein
  • Kommentar Völkerwanderung: Eine große Chance für die Kirche
  • mehr ...
ANZEIGE