Dienstag • 21. November
Reformationsgottesdienst
31. Oktober 2017

Ministerpräsident Kretschmann: Die Spaltung der Christen überwinden

v.l.: Erzbischof Stephan Burger, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der württembergische Landesbischof Frank Otfried July, der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh und der katholische Bischof Gebhard Fürst. Foto: Schillinger
v.l.: Erzbischof Stephan Burger, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der württembergische Landesbischof Frank Otfried July, der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh und der katholische Bischof Gebhard Fürst. Foto: Schillinger

Stuttgart (idea) ­– Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) hat die beiden großen Kirchen aufgerufen, die Spaltung unter den Christen zu überwinden. „Unsere säkulare Gesellschaft braucht ein Christentum, dass mit einer Stimme spricht und vereint handelt“, sagte der Katholik bei einem Empfang zum 500-jährigen Reformationsjubiläum am 31. Oktober in Stuttgart. Nach seinen Worten hat die Reformation deutlich gemacht: Der Mensch wird vor Gott nicht gerecht durch seine guten Werke, sondern durch die Gnade Gottes und den Glauben an Jesus Christus. Dies sei „ein ungeheuer befreiender Gedanke für viele – bis heute“, so Kretsc...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Internet Wenn Christen bloggen
  • Bonn Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • Kongress Christenverfolgung heute
  • Politik Jamaika braucht den Geist von Freiburg
  • Pro & Kontra Muss so viel Sonntagsschutz sein?
  • mehr ...
ANZEIGE