Montag • 22. Mai
Köln
28. April 2017

Protestanten feiern Gottesdienst mit liberalen Muslimen

Köln (idea) – Die evangelische Luther-Kirchengemeinde in der Kölner Südstadt hat im Rahmen einer „Christlich-muslimischen Begegnungsfeier“ einen gemeinsamen Gottesdienst mit der Liberalen Muslimischen Gemeinde Rheinland (Köln) gefeiert. Der „Themengottesdienst“ stand unter der Überschrift „Miteinander vor Gott“, teilte die Luther-Gemeinde auf ihrer Internetseite mit. In ihm habe ein Imam aus dem Inselstaat Mauritius (Indischer Ozean) den islamischen Gebetsruf vorgetragen. Er wird mit der Formel „Allahu akbar“ („Gott ist größer“) eingeleitet und enthält als islamisches Glaubensbekenntnis die Aussagen: „Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer Allah gibt“ und „Ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist.“ Im weiteren Verlauf sei unter anderem aus der Bibel Jesu Gebot der Feindesliebe (Lukas 6, 27–40) vorgetragen worden sowie aus dem Koran die Sure 112: „Sprich: Er ist Gott, ein Einziger. Gott, der Absolute. Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden, und nichts ist ihm ebenbürtig.“ In einer Dialogpredigt hätten die Imamin der Liberalen Gemeinde Rheinland, Rabeya Müller, und der Pfarrer der Luther-Kirchengemeinde, Hans Mörtter, zum Einsatz für Gerechtigkeit aufgerufen. Die Imamin habe in ihrem Wortbeitrag unter anderem erklärt, dass der Begriff des „Dschihad“ im Koran oft fälschlich mit „Heiliger Krieg“ übersetzt werde. Tatsächlich stehe er aber für die Anstrengung der Gläubigen, der Forderung nach Wahrheit und Gerechtigkeit nachzukommen. Pfarrer Mörtter erinnerte in der Predigt an den „Tag der offenen Moschee“ 2016. Da die Gemeinde der Liberalen Muslime Deutschland ihr Büro in den Räumlichkeiten der Lutherkirche unterhalte, habe die Kirche an diesem Tag „als Moschee herhalten müssen“. Nach Angaben der Gemeinde findet die „Christlich-muslimische Begegnungsfeier“ unter dem Motto „Miteinander vor Gott“ seit 2015 jährlich statt.

ANZEIGE

Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Aus der Au Was ist evangelisch am Evangelischen Kirchentag?
  • NRW-Wahl Diese Ergebnisse versteht sogar ein Sozi
  • Pro & Kontra Müssen Mitarbeiter Mitglied der Kirche sein?
  • ideaSpezial Gemeinde
  • Daniel Böcking Bekennen Sie einfach!
  • mehr ...
ANZEIGE