Montag • 23. April
Evangelische Kirche der Pfalz
14. Dezember 2017

Kirchenpräsident: Den christlichen Glauben mutiger bekennen

Bad Dürkheim (idea) – Die Kirche muss den christlichen Glauben mutiger und sichtbarer in der Öffentlichkeit leben und weitergeben. Diese Ansicht vertrat der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad (Speyer), bei einem Pressegespräch am 13. Dezember in Bad Dürkheim. Die Kirche sei gefordert, „das Orientierungspotenzial des christlichen Glaubens deutlich“ zu profilieren. Die Botschaft der Reformation sei es, Jesus Christus in die Mitte des Glaubens und des Lebens zu rücken, um so „Anwalt zu sein für die heute Erniedrigten und Abgehängten“. Die Konzentration auf die Gnade mache den Kern des christlichen Glaubens aus, so Schad. Sie und die „Weit...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE