Mittwoch • 18. Oktober
Dortmund
03. Oktober 2017

Kirchenleiter unterzeichnen Aufruf „Ökumenisch Zukunft gestalten“

Dortmund (idea) – Die Evangelische Kirche von Westfalen und die Lippische Landeskirche wollen enger mit dem katholischen Erzbistum Paderborn zusammenarbeiten. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Titel „Ökumenisch Zukunft gestalten“ unterzeichneten die westfälische Präses Annette Kurschus (Bielefeld), der lippische Landessuperintendent Dietmar Arends (Detmold) und der katholische Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn) in Dortmund. Darin heißt es unter anderem, die Landeskirchen und das Bistum wollten in Zukunft mehr ökumenische Gottesdienste feiern, gemeinsame missionarische Projekte starten und enger bei der Gestaltung des Religionsunterrichts zusammenarbeiten.

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE