Mittwoch • 23. Mai
Kunstinstallation
05. Dezember 2017

Kirchenkuscheln gegen den Weihnachtsstress

Bremen (idea) – Mit Liegekissen vor dem Altar, von denen aus man eine Lichtinstallation sehen kann, lädt die evangelische Bremer „Gemeinde von Unser Lieben Frauen“ zur geistlichen Besinnung in der Adventszeit ein. Die Installation mit dem Titel „Firmament“, die Pastor Stephan Kreutz in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Daniel Neubacher und dem Theater Bremen konzipiert hat, besteht am Boden aus neun großen, weißen Kissen. In das 14 Meter hohe Gewölbe über dem Altarraum werden 1.900 Lichtpunkte projiziert, die sich bewegen. Alle 20 Minuten formt sich aus den Lichtern ein „Hoffnungswort“, das in der ersten Adventswoche „Sehnsucht“ lautet. Später folgen dann noch ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Prediger „Wir ermutigen dazu, sich dem Heiligen Geist zu öffnen“
  • Katholikentag Harmonie mit Schönheitsfehlern
  • Bekehrung Ali, der Unsterbliche
  • Schöpfung Wie Kirchengemeinden die Artenvielfalt erhalten können
  • Pfingsten Himmlische Vernunft für irdische Begeisterung
  • mehr ...
ANZEIGE