Montag • 18. Juni
Mitwirkung am CSD
13. Februar 2018

Kirchengericht weist Beschwerde eines AfD-Politikers ab

Berlin/ Hannover (idea) – Die Beschwerde des AfD-Politikers Boris Preckwitz gegen die Mitwirkung von Kirchenvertretern an der Berliner Homosexuellen-Parade Christopher Street Day (CSD) hat die Disziplinarkammer der EKD abgewiesen. Laut dem Bescheid des Kirchengerichts ist der Antrag des Politikers auf ein Disziplinarverfahren „nicht statthaft und damit unzulässig“. Zum Hintergrund: Preckwitz hatte beim EKD-Kirchengericht (Hannover) ein Disziplinarverfahren gegen drei Theologen des Evangelischen Kirchenkreises Berlin-Stadtmitte eingereicht. Sie hatten die Veranstaltung der LSBTTIQ-Bewegung (Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transsexuell, Transgender, Intersexuell und Queer) am 22. Juli 2...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Kirche & Gesellschaft Russland abseits des runden Leders
  • Flüchtlingsdebatte Klare Kante gegen Asylmissbrauch
  • Weltmeisterschaft Die fromme Weltauswahl
  • Pro & Kontra Braucht die Kirche eine Frauenquote?
  • Kommentar „Islam heißt Unterwerfung“
  • mehr ...
ANZEIGE