Donnerstag • 21. September
„Personale Gemeinde“
14. Juli 2017

Jesustreff in einem ehemaligen Industrieareal

Stuttgart (idea) – Der Stuttgarter Jesustreff ist umgezogen und wächst weiter. Anfangs kamen im Jahr 2000 zehn Jugendliche, heute sind es bis zu 400 Gottesdienstbesucher. Die Besonderheit der landeskirchlichen Gemeinde: Unabhängig vom Wohnort können sich ihr Christen anschließen. Der Jesustreff feiert seit Anfang des Jahres seine Gottesdienste in dem ehemaligen Industrieareal Wizemann, das heute als Kultur- und Konzertstätte dient. Es fasst bis zu 600 Gottesdienstbesucher. Wie ein Mitglied des Leitungskreises, Tobi Wörner (Stuttgart), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilte, hat man mit dem Umzug die Hemmschwelle für Bürger senken wollen, die mit klassischer „Kirch...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Katrin Göring-Eckardt „Ökologie ist eine Existenzfrage“
  • Berlin Marsch für das Leben
  • Pro & Kontra Säkulare Lieder ins Gesangbuch aufnehmen?
  • Dankbarkeit Es geht uns besser als wir glauben!
  • Bundestagswahl Ein ungewöhnlicher AfD-Kandidat
  • mehr ...
ANZEIGE