Dienstag • 17. Oktober
Erhebung
02. August 2017

Jeder dritte deutsche Friedhof in kirchlicher Trägerschaft

Ein Großteil der kirchlichen Friedhöfe liegt im Osten Deutschlands. Foto: pixabay.com
Ein Großteil der kirchlichen Friedhöfe liegt im Osten Deutschlands. Foto: pixabay.com

Königswinter (idea) – Gut jeder dritte Friedhof in Deutschland befindet sich in kirchlicher Trägerschaft. Das hat eine Erhebung der Verbraucherinitiative Bestattungskultur, Aeternitas (Königswinter), ergeben. Demnach sind von den deutschlandweit 32.000 Friedhöfen 7.900 evangelisch und 3.600 katholisch. Interessant: Ein Großteil der kirchlichen Friedhöfe findet sich im stark säkularisierten Osten Deutschlands. So verfügt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland über 1.846 evangelische Grabfelder, die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens über rund 1.300 und die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz über 1.126. Die meisten katholischen Begr...

ANZEIGE
9 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE