Montag • 29. Mai
Feuer im Kloster
18. Dezember 2015

Gast schlief mit brennender Zigarette ein

Das Kloster Kröffelbach während der Löscharbeiten. Foto: Jörg Fritsch
Das Kloster Kröffelbach während der Löscharbeiten. Foto: Jörg Fritsch

Wetzlar (idea) – Das Feuer am 1. Dezember im koptisch-orthodoxen Kloster St. Antonius in Waldsolms-Kröffelbach (Mittelhessen) wurde durch eine brennende Zigarette verursacht. Das teilte die Wetzlarer Kriminalpolizei mit, nachdem zwei Ermittler des Hessischen Landeskriminalamtes den Brandort untersucht hatten. Nach Angaben der Experten hatte ein Gast aus Italien im Bett geraucht und war dabei eingeschlafen. Durch das Feuer zog sich der Mann schwere Brandverletzungen zu. Ärzte bezeichnen seinen Gesundheitszustand als lebensbedrohlich. Etwa 30 Prozent seiner Haut sind verbrannt. Er liegt derzeit im künstlichen Koma in einer Kölner Spezialklinik. Ein Helfer hatte ihn aus den Flammen gez...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE