Mittwoch • 13. Dezember
Homosexuellen-Parade
18. Juni 2017

Evangelische Kirche in Oldenburg erstmals beim Christopher Street Day

Nach Angaben von Kreispfarrerin Ulrike Hoffmann schlossen sich 20 Pastoren, andere Mitarbeiter und sonstige Kirchenmitglieder der Gruppe an. Foto: Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg
Nach Angaben von Kreispfarrerin Ulrike Hoffmann schlossen sich 20 Pastoren, andere Mitarbeiter und sonstige Kirchenmitglieder der Gruppe an. Foto: Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg

Oldenburg (idea) – Der Kirchenkreis Oldenburg-Stadt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg hat erstmals mit einer Gruppe an der Homosexuellen-Demonstration „Christopher Street Day Nordwest“ am 17. Juni in der niedersächsischen Stadt teilgenommen. Das teilte die Initiatorin, Kreispfarrerin Ulrike Hoffmann, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. Nach ihren Angaben schlossen sich 20 Pastoren, andere Mitarbeiter und sonstige Kirchenmitglieder der Gruppe an. Insgesamt nahmen etwa 15.000 Menschen an der Parade teil. Der Kirchenkreisrat habe zuvor einstimmig beschlossen, dass die Gruppe als Vertreter des Kirchenkreises dessen Logo mitführen soll, so Hoffmann. Ziel der T...

ANZEIGE
34 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Künstliche Intelligenz Wenn Roboter uns ersetzen
  • Jerusalem Der Streit um die „Heilige Stadt“
  • Pro & Kontra Müssen die Flüchtlinge wieder zurück?
  • Abtreibungen Für Verbotenes wirbt man nicht!
  • Faktencheck Jerusalem – auch für Christen eine besondere Stadt
  • mehr ...
ANZEIGE