Dienstag • 17. Oktober
EKD-Ratsvorsitzender
12. Oktober 2017

Nur so hat die Kirche eine Zukunft

Der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost
Der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/Rost

Selb (idea) – Die Kirche hat nur dann eine Zukunft, wenn sie am Bekenntnis zum dreieinigen Gott festhält, der in Jesus Christus Mensch geworden ist. Diese Ansicht vertrat der EKD-Ratsvorsitzende, Heinrich Bedford-Strohm (München), bei der Herbstsynode des Dekanats Selb. Der Landesbischof warnte gleichzeitig vor „falschen Alternativen“: „Es gibt keinen Gegensatz zwischen Gesellschafts- und Bekenntniskirche.“ Sie dürfe sich niemals so sehr auf die Welt einlassen, dass das christliche Profil nicht mehr sichtbar werde. Gleichzeitig müsse die Kirche aber auch zeigen, dass ihr die Mitmenschen am Herzen lägen: „Radikale Christusliebe heißt radikale Liebe zur Welt. Das ist uns a...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE