Montag • 19. Februar
Thomas Küttler
26. Oktober 2017

Ein Hauptakteur der Friedlichen Revolution ist 80

Der frühere Plauener Superintendent Thomas Küttler. Foto: idea/Pritzkau
Der frühere Plauener Superintendent Thomas Küttler. Foto: idea/Pritzkau

Leipzig (idea) – Einer der prägendsten lutherischen Theologen aus den neuen Bundesländern, der frühere Plauener Superintendent Thomas Küttler (Leipzig), hat am 26. Oktober sein 80. Lebensjahr vollendet. Er war Mitglied verschiedener leitender Kirchengremien – etwa der Synode und der Leitung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. In der EKD-Synode amtierte er von 2001 bis 2003 als Vizepräses. Ferner war er im „Kirchenparlament“ der EKD, dem er von 1991 an angehörte, auch Sprecher der gemäßigt-konservativen Synodalen Arbeitsgemeinschaft „Lebendige Gemeinde“. In Plauen, wo er von 1979 bis zum Eintritt in den Ruhestand 2002 als Superintendent tätig war, zähl...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Abtreibung „Viele Frauen leiden“
  • Prien Was der Mord an einer Christin zeigt
  • Gebetsfrühstück Der Morgen, an dem Donald Trump von Gottes Gnade sprach
  • Pro & Kontra Müssen Gemeinden erfolgreich sein?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE