Mittwoch • 17. Januar
Kirchliche Sammlung
13. Dezember 2017

Die Irrwege der lutherischen Kirche

Henstedt-Ulzburg (idea) – Drei „Irrwege“ sind in der lutherischen Kirche immer wieder zu beobachten. Diese Ansicht äußerte der Pastor der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Kirchdorf (Hamburg-Wilhelmsburg), Malte Detje, vor 80 Teilnehmern bei einer Tagung der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche am 9. Dezember in Henstedt-Ulzburg. Der Weg der liberalen Theologie bestehe darin, die Welt zum Besseren zu verändern. Dabei würden jedoch zentrale Inhalte der Bibel nicht berücksichtigt, wie die Sündhaftigkeit des Menschen. Der zweite, „evangelikale“ Weg bestehe oft in einer Mischung aus „Pietismus, klassischem Evangelikalismus und einem charismat...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE