Freitag • 24. November
„Queerer“ Gottesdienst
24. Oktober 2017

Bei Gott sind alle angenommen – unabhängig von ihrer Sexualität

Mainz (idea) – In einem besonderen Gottesdienst in der evangelischen Christuskirchengemeinde in Mainz hat die transsexuelle rheinische Pfarrerin Elke Spörkel (Wesel) die über 200 Besucher ermutigt, auch in Krisen an Gott festzuhalten. In ihrer Predigt legte sie den alttestamentlichen Bibeltext über das Ringen Jakobs mit Gott am Fluss Jabbok (1. Mose 32,23-33) aus. So wie Jakob am Ende von Gott gesegnet worden sei, aber den Rest seines Lebens gehinkt habe, könne man Lebenskrisen bewältigen und annehmen. „Aber es bleibt eine Narbe zurück“, so Spörkel. Die heute 60-Jährige ließ ihre eigene Biografie einfließen. Sie wurde als Junge Hans-Gerd Spörkel geboren. Doch sch...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streichung EKD-Zuschuss Ein Anschlag auf die Pressefreiheit
  • Unsterblichkeit Wie das Silicon Valley nach ewigem Leben sucht
  • Ewigkeit Varanasi – eine Stadt lebt vom Tod
  • Faktencheck Was geschieht nach dem Tod mit uns?
  • Pro und Kontra Als Christ verbrennen lassen?
  • mehr ...
ANZEIGE