Dienstag • 28. Juli
Bischof Bedford-Strohm über Voraussetzungen für den interreligiösen Dialog
06. August 2013

Bayern: Wann multireligiöse Gottesdienste möglich sein sollen

München (idea) – Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm (München), hält multireligiöse Gottesdienste in bestimmten Situationen für möglich. Denkbar seien beispielsweise christlich-islamische Feiern bei einer Einweihung oder zur Semestereröffnung. Wenn die Alternative darin bestehe, dass eine religiöse Begleitung fehle, leisteten zu strenge Regelungen nur einer Säkularisierung Vorschub, befand der Bischof am Ende eines Studientags zum interreligiösen Dialog in München. Daran nahmen Oberkirchenräte, Landessynodale und Ökumene-Fachleute teil. Über das Internet-Netzwerk Facebook teilte der Bischof mit, dass es „im Zweifel sin...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Hochzeitsvorbereitungen Verliebt, verlobt, völlig fertig
  • Demokratie Von der Macht der Petitionen
  • Betreuungsgeld Pro & Kontra: Schadet „Karlsruhe“ den Familien?
  • Kommentar Der Verlust der Scham
  • Blühende Gemeinden Missionswerk Karlsruhe: „Wir sind eine Mischung aus Joyce Meyer und Gemeinde“
  • mehr ...
ANZEIGE