Donnerstag • 26. Mai
Kritik theologisch Konservativer
11. März 2016

Bayerischer Landesbischof erhält umstrittenen Preis

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/MCK
Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Foto: ELKB/MCK

Bern/Windsbach (idea) – Auf scharfe Kritik theologisch konservativer Kreise stößt die Verleihung des „Herbert-Haag-Preises für Freiheit in der Kirche“ an den EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm (München). Er werde unter anderem geehrt, „weil er als führender kirchlicher Amtsträger vorlebt, dass Freiheit in der Kirche und aktiver interreligiöser Dialog eng zueinandergehören“, teilte die bayerische Landeskirche mit. Die Auszeichnung der gleichnamigen Stiftung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird Bedford-Strohm am 13. März in Bern verliehen. In der Begründung heißt es weiter, dass der Landesbischof die Perspektiven für einen menschenrechtsverbund...

ANZEIGE
6 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katholiken Bischof Oster zur Zukunft der Kirchen
  • Politik Was im Umgang mit der AfD schiefläuft
  • Pro & Kontra Ist moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Glaube Müssen Protestanten Fronleichnam ablehnen?
  • Filmkritik Exodus: Ist der Auszug aus Ägypten nur Dichtung?
  • mehr ...
ANZEIGE