Freitag • 27. Mai
Aufruf: Evangelisation muss Vorrang vor sozialer Veränderung haben
27. Mai 2013

Befinden sich Evangelikale auf einem Irrweg?

Tübingen (idea) – Vor einem „verhängnisvollen Irrweg“ einiger evangelikaler Theologen warnt die Internationale Konferenz Bekennender Gemeinschaften. Sie wirft ihnen eine Annäherung an das vorwiegend humanistische Missionsverständnis des Ökumenischen Rates der Kirchen vor. Die Kritik gilt insbesondere der Transformationstheologie, die sich für eine Umgestaltung irdischer Zustände einsetzt. Das Anliegen, die sozialen und ökonomischen Lebensbedingungen zu verbessern, verdränge den biblischen Auftrag, Seelen für Christus zu retten, heißt es im „Tübinger Pfingstaufruf: Weltevangelisierung oder Weltveränderung?“, den die Konferenz veröffentlichte. Das „neo-evangelikale...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Katholiken Bischof Oster zur Zukunft der Kirchen
  • Politik Was im Umgang mit der AfD schiefläuft
  • Pro & Kontra Ist moderne Lobpreismusik zu seicht?
  • Glaube Müssen Protestanten Fronleichnam ablehnen?
  • Filmkritik Exodus: Ist der Auszug aus Ägypten nur Dichtung?
  • mehr ...
ANZEIGE